Jeannie Ebner

"Dem Geist ist es zuträglicher, vogelfrei zu sein als pensionsberechtigt". Weblog über die österreichische Schriftstellerin Jeannie Ebner als Begleitung zur (mittlerweile abgebrochenen) Diplomarbeit "Frauenfiguren und Frauenrolle(n) bei Jeannie Ebner" an der Universität Wien

Donnerstag, April 26, 2007

Umgang mit Lebenden

Wenn Jeannie Ebner in einem Brief über einen heute noch lebenden Schriftsteller schreibt, er habe sich als "dummer, arroganter Lausbub" erwiesen, der "an seinen Kollegen kein gutes Haar ließ" (es gibt noch andere vergleichbare Stellen) - wie geht man damit um? Darüber denke ich gerade nach. Kann ich das einfach so wiedergeben?

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite