Jeannie Ebner

"Dem Geist ist es zuträglicher, vogelfrei zu sein als pensionsberechtigt". Weblog über die österreichische Schriftstellerin Jeannie Ebner als Begleitung zur (mittlerweile abgebrochenen) Diplomarbeit "Frauenfiguren und Frauenrolle(n) bei Jeannie Ebner" an der Universität Wien

Donnerstag, April 17, 2008

"Fregatte Frauenliteratur"

Die schottische Schriftstellerin A.L. Kennedy schreibt in ihrem Artikel "Fregatte Frauenliteratur" in der FAZ vom 9. Juni 2005 über das Etikett "Frauenliteratur", das ihrer Ansicht nach oft als das definiert wird, "was die betreffenden Journalisten, Kommentatoren, Akademiker oder Autoren an den letzten paar Büchern von Frauen gestört hat, die sie gelesen haben".

Labels:

Sonntag, April 06, 2008

Mehr Nachlass als erwartet

Am Donnerstag habe ich erfahren, dass der Nachlass Jeannie Ebners nicht die mir bekannten fünf Archivboxen, sondern rund fünfzig davon umfasst, dass aber alle anderen Schachteln, die auch jede Menge Briefe enthalten, noch nicht aufgearbeitet wurden und damit auch nicht benutzbar sind. Nachdem ich seit Februar vierzig Stunden arbeite, kann ich nicht einmal freiwillig dafür melden, eine Nachlassliste zu verfassen. Nun ist die Frage, ob die Auswahl, die mir im Moment zur Verfügung steht, als Quelle annähernd repräsentativ ist *seufz*

Labels:

Freitag, April 04, 2008

Weigel-Gala-Abend

Am Samstag, dem 31. Mai 2008, um 19.30 Uhr findet im Konzerthaus ein Gala-Abend anläßlich des 100. Geburtstages von Hans Weigel statt. Programm: "Chansons, Couplets, Prosa, Witz, Musik und Erinnerungen an Hans Weigel". Durch den Abend führen Elfriede Ott, Fritz Muliar und Georg Markus. Musikalische Leitung: Richard Oesterreicher & Band. Mitwirkende u. a.: Gerd Bacher, Rudolf Buczolich, Karlheinz Hackl, Miguel Herz-Kestranek, Adi Hirschal, Heinz Holecek, Lotte Ingrisch, Dagmar Koller, Lore Krainer, Helmuth Lohner, Heinz Marecek, Louise Martini, Felix Mitterer, Herbert Pirker, Herbert Prikopa, Joesi Prokopetz, Werner Schneyder, Helmut Zilk.

Labels: