Jeannie Ebner

"Dem Geist ist es zuträglicher, vogelfrei zu sein als pensionsberechtigt". Weblog über die österreichische Schriftstellerin Jeannie Ebner als Begleitung zur (mittlerweile abgebrochenen) Diplomarbeit "Frauenfiguren und Frauenrolle(n) bei Jeannie Ebner" an der Universität Wien

Donnerstag, Mai 10, 2007

Thema genehmigt

Gestern hatte ich ein Gespräch mit meinem Betreuer, und er hat mir das Thema mit dem Arbeitstitel "Frauenrolle(n) und Frauenfiguren bei Jeannie Ebner" genehmigt. Nun geht es frisch ans Werk - am nächsten Dienstag werde ich ja im Diplomand*seminar einen Arbeitsbericht abgeben, sprich es wird ein arbeitsames Wochenende. Außerdem muss ich das Thema noch ab- bzw. eingrenzen, denn so umfasst es ja vieles:
  • Begriff der "Frauenliteratur" bzw. feministischen Literatur - wie kann man Jeannie Ebners Werke hier einordnen
  • Frauenfiguren in Jeannie Ebners Werken
  • "theoretische" Texte von Ebner zu diesem Thema, z.B. "Literatur weiblicher Autoren - ja! Aber wieso Frauenliteratur?"
  • Briefe, in denen Ebner das Frau-Sein thematisiert, z.B. wo sie bestimmte Verhaltensweisen anderer Personen auf ihr eigenes Frau-Sein zurückführt
  • "Frauen-Themen" (unter fünf Anführungszeichen) in ihren Werken, z.B. Abtreibung, Ehe, Emanzipation, weibliche Sexualität etc.
  • Labels: ,

    0 Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

    Links zu diesem Post:

    Link erstellen

    << Startseite