Jeannie Ebner

"Dem Geist ist es zuträglicher, vogelfrei zu sein als pensionsberechtigt". Weblog über die österreichische Schriftstellerin Jeannie Ebner als Begleitung zur (mittlerweile abgebrochenen) Diplomarbeit "Frauenfiguren und Frauenrolle(n) bei Jeannie Ebner" an der Universität Wien

Donnerstag, Mai 10, 2007

Austrian fantasy

Manchmal zahlt es sich doch aus, andere Suchmaschinen neben Google zu verwenden, was ich - Schande, Schande - eigentlich kaum mehr tue, seit Hotbot so schlecht und NorthernLight kostenpflichtig geworden ist. Die Suchergebnisse unterscheiden sich wirklich. So habe ich gerade über Altavista entdeckt, dass die Texte "The Moving Frontier" und "The Singing in the Swamp" in der Anthologie Dedalus Book of Austrian fantasy, 1890 -2000 enthalten sind. Das eine ist wohl "Gesang im Sumpf", den zweiten Originaltitel muss ich erst herausfinden.
Antonia S. Byatt bezeichnet in einer Rezension des Sammelbandes im Guardian vom Juni 2003 die Ebner-Texte als "beautiful images of whole societies - one advancing with armies against a receding frontier, one treading water in a swamp to keep alive. Both have this identifiable Austrian quality of elegiac good temper and delicious imagined details which make their worlds mysterious - no simple allegory here".

Labels:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite